HC75W

Daten:

 

HC75W Versionen: 10 verschiedene Verstärkungsfaktoren

PIN: 20 – 207 bar

PH: 2.000 bar Maximum

PRÜCKLAUFSo niedrig wie möglich (Rücklaufdruck zum Behälter)

PAUSGANG: PH = (PIN – PRÜCKLAUF) x Verstärkungsfaktor

Einbau: Rohrmontage

Gewicht: 2,5 kg.

Modell-Versionen:

Modell A = ohne Rücklaufventil
Modell B = mit Rücklaufventil

Materialzertifikat 3.1 auf Anfrage

Beschreibung

Der HC75W ist ein sehr kompakter Hochdruck-miniBOOSTER aus Edelstahl 316L mit einem Gewicht von nur 2,5 kg. Er eignet sich hervorragend für eine Vielzahl von Anwendungen, bei denen der Aufbau und die Aufrechterhaltung von Hochdruck erforderlich ist.

In den HC75W ist ein Ausgleichsventil (äußere Teile in Edelstahl) integriert, das die schnelle Vorwärtsbewegung eines Zylinders ermöglicht, indem es den vollen Eingangsdurchfluss direkt durch den Verstärkerbereich strömen lässt, bis der Solldruck erreicht ist. Danach öffnet das Ausgleichsventil, und der Verstärker beginnt zu oszillieren.

Der Druckverstärker HC75W wird automatisch angehalten, wenn der Enddruck auf der Hochdruckseite H erreicht ist. Der Verstärker gleicht kontinuierlich den Medienverbrauch aus, um den Hochdruck aufrechtzuerhalten. Die Einstellung des Ausgangsdrucks erfolgt über die Regelung des Eingangsdrucks.

Eine optionale Blende kann im R-Anschluss des Verstärkers montiert werden, um ein Überdrehen zu verhindern.

Durchflussmenge

Verstärkungsfaktor
i
Max. verstärkter Ausgangsdurchfluss
l/min
Max. Eingangsdurchfluss
l/min
4.02.014.0
5.01.614.0
6.61.313.0
7.61.113.0
9.00.913.0
10.30.812.0
13.00.612.0
16.00.512.0
20.00.312.0
25.00.212.0

Funktionen

Die grundlegende Funktionsweise ist im Funktionsdiagramm dargestellt. Das Öl wird durch das Wegeventil (im Kundensystem) zum Anschluss IN geführt und strömt dann ungehindert durch die internen Rückschlagventile zur Hochdruckseite H.

Wenn auf der Hochdruckseite H der Pumpendruck erreicht wird, schließen die internen Rückschlagventile. Der Enddruck wird durch die oszillierende Pumpeneinheit OP erreicht. Das Gerät wird automatisch angehalten, wenn der Enddruck auf der Hochdruckseite H erreicht ist. Wenn der Druck auf der Hochdruckseite aufgrund von Verbrauch oder einer Leckage abfällt, wird automatisch das Ventil OP betätigt, um den Enddruck konstant zu halten.

Funktionsdiagramm

0-405-05

Abmessungen

Maßzeichnung 7W-129-01

Anschlussgewinde

AnschlussIN / R H1H2H3
111/4" BSPPM22 x 1,5--
121/4" BSPPM22 x 1,59/16-18 UNF-
131/4" BSPPM22 x 1,59/16-18 UNF9/16-18 UNF

Hochdruckadapter

Die Bestellnummern und Spezifikationen für Hochdruckadapter sind aufgeführt in der PDF-Datei: 7W-900-07

Flüssigkeiten und Materialien

Weitere Informationen sind auf der Seite Allgemeine Beschreibung zu finden.

Bestellung eines HC75W

Bestellbeispiel für einen HC75W mit i = 13,0, H1 M22 x 1,5 und H2 9/16- 18 UNF, integriertem Ablassventil (DV) und BSPP-Anschlüssen:
HC75W–13.0-B-12S für Medien > 5 cSt (mm2/s) geprüft in Hydrauliköl Wichtiger

Hinweis!
Hochdruckadapter erforderlich, bitte Bestellnummer angeben – siehe Hochdruckadaptertabelle. Hochdruckadapter werden werksseitig montiert.

Ventilvoreinstellung ist erforderlich, bitte bei Bestellung des Druckverstärkers angeben.

R

Modell

  • HC75W
R

Verstärkung, i

  • Faktor auswählen
  • Siehe Durchflusstabelle
R

Modell-Version

  • Typ auswählen
  • A = ohne DV
  • B = mit DV
R

Anschlüsse

  • Gewinde auswählen
  • Siehe nachfolgende Tabelle
  • 1_S = BSPP, Medien > 5 cSt

  BestellnummerIN / RH1H2H3
  HC75W-___-__-111/4" BSPPM22 x 1,5--
  HC75W-___-__-121/4" BSPPM22 x 1,59/16-18 UNF-
  HC75W-___-__-131/4" BSPPM22 x 1,59/16-18 UNF9/16-18 UNF

Max. Anzugsmoment BSPP

IN / R
1/4" BSPP
mit Edelstahlscheibe4,0 daNm